Französischer Zusatzunterricht

Die Pestalozzischule Durlach ist eine der Standortschulen in Karlsruhe und die Standortschule für Durlach, an der Französischer Zusatzunterricht erteilt wird.
Für Werkrealschülerinnen und-schüler in der Rheinschiene, die in der Grundschule Französisch erhalten haben, wird an den Standortschulen das Angebot eines dreistündigen französischen Zusatzunterrichts eingerichtet. Durch die Erteilung des französischen Zusatzunterrichts sollen die Chancen der Schülerinnen und Schüler auf einen Ausbildungsplatz bei grenzüberschreitend orientierten Betrieben verbessert werden. Der französische Zusatzunterricht umfasst drei Wochenstunden und hat an den ausgewiesenen Standortschulen für die daran teilnehmenden Schülerinnen und Schülern den Status eines Unterrichtsfaches, auch wenn dieses nicht in der Stundentafel verankert ist.

Der Unterricht orientiert sich an den Bildungsstandards für das Fach Französisch. Die Leistungsmessung und Leistungsbewertung erfolgt wie in den anderen Fächern und Fächerverbünden. Die Note wird im Zeugnis ausgewiesen. Der französische Zusatzunterricht ist ein für die Versetzung erhebliches Fach. Die Teilnahme am französischen Zusatzunterricht ist freiwillig. Mit der Anmeldung ist jedoch eine Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme verbunden. Eine Abmeldung ist zum Ende des Schuljahresunter auf Antrag der Erziehungsberechtigten möglich. Durch den Französischen Zusatzunterricht erwerben die Schülerinnen und Schüler eine zusätzliche sprachliche Qualifikation (2. Fremdsprache), die beim Besuch anderer weiterführender Schulen (wie z.B. Wirtschaftsgymnasium) von Vorteil ist.

zurück zur Übersicht Angebote