Aktuell



"Europoly"

Die Klassen 2b und 4c nahmen an einem Lernangebot der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg teil. Frau Klein und Frau Märsche von der LpB vermittelten dabei auf spielerische Art und Weise Interessantes und Wissenswertes rund um das Thema "Europa".
Die Kinder hatten großen Spaß dabei, ohne ein einziges Wort zu sprechen, ein Riesenpuzzle zu legen. Allen Gruppen gelang dieses Meisterstück. Danach ging es bei dem Spiel "1,2 oder 3" um Informationen über die europäische Union und ihre Länder. So zeigten die Kinder bei allerlei Fragen zum Thema, beispielsweise zur europäischen Flagge, den Einwohnerzahlen europäischer Länder, zu Fußball - Europameistern oder aktiven Vulkanen, ihr Wissen über Europa. 

   

Die Viertklässler haben es geschafft!

Auch die Zweitklässler haben diese schwere
Aufgabe gelöst.

Ganz klar: hier ist Karlsruhe


Das Quiz begeistert die Kinder


 
Wintersporttag der Werkrealschüler im Eistreff Waldbronn am 16.1.2018

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
Schülervollversammlung

Zum Start ins Jahr 2018 fand am Freitag, den 12. Januar 2018, eine Schülervollversammlung mit dem Schwerpunkt "Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" statt. 
Das Gedicht "Wir" und das Lied "Ich bin ich" vorgetragen von der Klasse 2b, unterstrichen, dass wir alle einzigartig sind und uns so akzeptieren wollen, wie wir sind.
Die Werkrealschüler des Kurses "Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" versuchten mit dem Rap "Gib nicht auf" und dem Film "Augen auf!" zu zeigen, dass wir als Schule ohne Rassismus bei Ausgrenzung hinschauen wollen und nicht wegschauen, eingreifen und nicht vorbeigehen. Uns geht das Schicksal von anderen Menschen etwas an und wir versuchen, etwas dagegen zu unternehmen.
Nach Begrüßungsworten der Schulleitung wurden die Streitschlichter vorgestellt, die seit vielen Jahren darin trainiert werden, Konflikte zu erkennen, zu beurteilen und Hilfestellung bei der Konfliktlösung zu geben. Abschließend zeigte Frau Nußbaumer ein Video, in dem Schülerwünsche verschiedener Klassenstufen für das neue Jahr formuliert wurden.
Wir wünschen unseren Schülern ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2018, mit dem was die Pesta ausmacht: Hinschauen und Zusammenhalten!

   
   
   
   
Die Wünsche für das Jahr 2018 können Sie hier sehen
 

Arbeiten mit Tablets im Unterricht



Das Lehrerkollegium der Pestalozzischule bildete sich erneut zum Thema "Medienkompetenz" fort.
Die Referenten Jan Hambsch und Patric Heiler führten in das Arbeiten mit Tablets im Unterricht ein.
Die Fortbildung bestand unter anderem aus den Bausteinen: Dateimanagement,
Recherchieren, Präsentieren, kreatives Arbeiten.
Die Lehrerinnen und Lehrer freuen sich nun darauf, dieses Wissen umzusetzen
und das Tablet im schulischen Kontext gewinnbringend einzusetzen.


Viele Königinnen und Könige

In der Pesta wurde in in dieser Woche in vielen Grundschulklassen das traditionelle französische Fest "Fête des Rois" gefeiert. Die Galette des Rois, der Dreikönigskuchen, wird in Frankreich nach alter Tradition im Januar gegessen. Der Blätterteigkuchen ist mit einer Marzipanmasse gefüllt und zur Freude der Kinder versteckt sich in jedem Kuchen eine kleine Porzellanfigur oder eine Bohne. Wer sie findet, wird einen Tag lang zum König oder zur Königin gekrönt.
Bon Appétit!

König Emir aus der 3a


Königin Nayla aus der 1a

König Anton aus der 1b

König Gabriel aus der 2a

König Alpay aus der 2b
Königin Maike aus der 2a

Die Könige Matthias und Magnus aus der 1c


Königin Julia aus der 4b

König Maxim aus der 4c

König Louis aus der 3b

Königin Malena aus der 3c


Lesefleißige 3c


Trotz der Ferien waren die Schüler der 3c fleißig: Jeder las ein Buch, das vorher aus der Stadtteilbibliothek Durlach ausgeliehen wurde. Dazu wurden "Dreh-Büchereien" und „Schaufenster“ erstellt. Außerdem gab es eine kleine Präsentation der Bücher vor der Klasse. Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

   
   
   
Bewegungslandschaften

Unsere Sporthalle verwandelt sich immer wieder in eine Bewegungslandschaft, die für Kinder hohen Aufforderungscharakter hat.
Beim Klettern, Rutschen, Rollen, Krabbeln, Balancieren, Springen und vielem mehr lernen die Kinder ihre Fähigkeiten einzuschätzen und zu erweitern. An manchen Stationen müssen die Kinder beispielsweise Mut beweisen, an manchen Ausdauer, Kraft oder Koordinationsfähigkeit.
Der Spaß ist auf jeden Fall garantiert!


Aufwärmen ist selbstverständlich


Irgendwie müssen wir es schaffen...


....über diese gefährliche Schlucht zu kommen


Mutige Sprünge!


Streitschlichter-Team



Das frisch ausgebildete Streitschlichter-Team 2018

Weitere Informationen hier
 


SMV-Workshop-Tag

Zum ersten Mal waren die Schülervertreter zu einem SMV-Workshop außer Haus. Die Mitglieder des Schülerrates der Klassen 5 bis 10 trafen sich im Jugendhaus Durlach zu einem arbeitsreichen Tag.
Zunächst ging es darum, sich besser kennenzulernen und sich als Gruppe zu finden. Der Tag begann somit mit teambildenden Spielen und viel Spaß.

Anschließend bestimmten die 18, was genau bearbeitet werden sollte. Es bildeten sich drei Teams mit folgenden Schwerpunkten: Schul- und Hausordnung und Essensangebot an der Schule, Fußballturnier der SMV, Disco und Kinotag.
In den einzelnen Gruppen wurden Vorschläge diskutiert, Umsetzungsmöglichkeiten gefunden und Vorschläge zur Vorlage bei der Schulleitung und für die Schulkonferenz formuliert.
Die Gruppe „Hausordnung“ machte sich Gedanken zur Handyregelung an unserer Schule, einer Optimierung des Hofdienstes und entwickelte Ideen zur Pausenregelung. Auch entstand eine Vorschlagsliste für ein gesünderes Essensangebot in den Pausen.
Die Fachleute für das Fußballturnier überarbeiteten die Regeln, erstellten einen Turnier- und Aufsichtsplan. Thema war auch das Catering und der Wunsch, einen Teil der Einnahmen an einen sozialen Zweck zu spenden. Den Planern war es auch wichtig, dass alle Spaß am Fußballturnier haben können, also auch die Zuschauer. Der Wunsch kam auf, zwischen den Spielen Pausen einzuplanen, in denen es Mitmachaktionen gibt, z. B. gemeinsam zu tanzen oder etwas Ähnliches wie die „Mannequin-Challenge“ einzubauen.
Eine dritte Gruppe überlegte, ob der Wunsch nach einer Disco der SMV und ein gemeinsamer Kinotag der ganzen Schule umzusetzen wäre. Für eine Faschingsdisco stellte sich der Planungszeitraum als zu knapp heraus. Der Wunsch war eine Disco in der eigenen Schule (z. B. in der Turnhalle) zu gestalten. Insbesondere die Abschlussklassen wünschten sich eine gemeinsame Schuldisco am Ende ihrer Schulzeit an der Pestalozzischule. Eine andere Idee war, für die gesamte Schule ein Kino zu mieten und für die jeweiligen Klassenstufen drei unterschiedliche Filme zu zeigen oder einen Kinotag an der Schule durchzuführen.

In der Abschlussrunde stellten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der einzelnen Gruppen vor und beschlossen, dass die Schülersprecherinnen Giovanna und Emily einen Termin bei der Schulleitung vereinbaren um die Wünsche der Schülervertreter zu besprechen.
Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen im Jugendhaus. Das Fazit war, dass wir im nächsten Schuljahr wieder solch einen Tag haben wollen, weil einfach ganz viel Gutes dabei herauskommt.

   


Start ins Jahr 2018



   



Die Pesta zwischen den Jahren

Von vorne....

...von hinten...

...und auch aus der Ferne...alles bestens!


Frühere Berichte finden Sie im
Archiv