IHK-Wirtschaft macht Schule


Neuer "alter" Kooperationspartner


In den Räumen des Audi-Zentrums Karlsruhe wurde am 10.4.14 ein neuer Kooperationsvertrag innerhalb des Projekts "Wirtschaft macht Schule" abgeschlossen. Geschäftsführer Michael Lampe ist für die Pestalozzischule kein Unbekannter, es bestand seit 2009 eine sehr gute und engagiert gelebte Kooperation mit einem anderen Autohaus, wo er mehreren Schülerjahrgängen in Erkundungen und Betriebspraktika Realbegegnungen mit der Berufswelt vermittelte. Nun steht Herr Lampe für die Graf-Hardenberg-Gruppe, die in Karlsruhe rund 500 Mitarbeiter, darunter 80 Azubis zählt. Für unsere Schülerinnen und Schüler bedeutet das, dass sie künftig sowohl im Audi-Zentrum am Weinweg als auch im Volkswagen-Zentrum am Durlacher Tor willkommen sind und Erfahrungen im Berufsalltag sammeln können. Auch die Teilnahme als Ausbildungsbetrieb beim Berufsinfo-Elternabend und Bewerbungstraining für die Abschlussklassen (z.B. Einstellungstests,  Simulationen von Bewerbungsgesprächen) sind Bestandteil der Partnerschaftsvereinbarung.
Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre und eine für beide Seiten fruchtbare Zusammenarbeit, um unseren Schülerinnen und Schülern in der schwierigen Phase der Berufs- und auch Lebensorientierung bestmögliche Unterstützung anzubieten.

Im Schauraum des Audi-Zentrum Karlsruhe mit der neuesten Kooperations-Urkunde:
Klaus Kühn (Rektor), Alihaydar Ucar (Schülersprecher), Annemarie Herzog (Projektleiterin
"Wirtschaft macht Schule" der IHK), Larissa Lamparth (Schülersprecherin), Ali Sahan (Klassensprecher),
Claudia Plischke (Berufsorientierungs-Beauftragte), Michael Lampe (Geschäftsführer)


Die neue Partnerschaftsvereinbarung wird unterzeichnet: Schülersprecherin Larissa und Rektor Kühn für die Pestalozzischule , Frau Herzog für die
IHK, Herr Lampe für die Graf Hardenberg-Gruppe

Alihaydar, Larissa und Ali mit Herrn Mangler (Ausbildungsbetreuer vom Volkswagen-Zentrum)
und Frau Daum
(Ausbildungsbetreuerin vom Audi-Zentrum)



Erkundungstag der Siebtklässler bei den Kooperationspartnern

Beim ERKUNDUNGSTAG können die siebten Klassen bei den Kooperationspartnern der Schule Einblicke in betriebliche Arbeitsabläufe gewinnen.

Mit Fragebögen aus dem WAG-Unterricht ausgestattet, machten sich die Klassen 7a und 7b gruppenweise auf den Weg zu den Partnerfirmen Hornbach Baumarkt, Real –Markt, dm-Drogeriemarkt, Pneuhage und Ungeheuer Automobile. Dort erfuhren die Schülerinnen und Schüler entweder bei einer Betriebsführung alles Wissenswerte oder sie konnten für einige Stunden alleine einen Arbeitsplatz erkunden. Dankenswerterweise nahmen sich die Betriebe viel Zeit zum Austausch von Informationen und Beantworten von Fragen. Diese ersten Kontakte der Siebtklässler zur Geschäftswelt werden im nächsten Schuljahr vertieft bei einem 2-wöchigen Betriebspraktikum.

 

Pestalozzischule Durlach und Ungeheuer Automobile Kooperationspartner

Im Rahmen der Bildungsoffensive der IHK Karlsruhe kam es am 04.11.09 zur offiziellen Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der Pestalozzischule Durlach und Ungeheuer Automobile GmbH. In einer kleinen Feierstunde erläuterten beide Vertragspartner, wie diese Partnerschaft durch eine projektorientierte Betriebserkundung im 7. Schuljahr begann und wie die Begleitung der Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierungsphase in Klasse 8 und 9 nun weitergeführt wird: Meister und Ausbilder kommen z.B. zu den Elternabenden und unterrichten Eltern und Lehrer über die Erwartungen der Unternehmen. Schüler verlassen für ihr Bewerbungs- und Vorstellungstraining den Schonraum des Klassenzimmers und absolvieren dies im Betrieb. Durch Praktika und Werkstattunterricht vor Ort erhalten Schüler Einblicke in die Arbeitswelt und das Unternehmen lernt geeignete Bewerber frühzeitig kennen. Gerade in Zeiten von mangelnder Ausbildungsfähigkeit und Fachkräftemangel sind Schule und Wirtschaft immer mehr aufeinander angewiesen und sollten ihre Kooperation daher intensiv nutzen.
Die Kooperation mit Ungeheuer Automobile endete mit dem Schuljahr 2013/14.


Neue Kooperationspartner für die PESTA

Am 22.3.11 gesellten sich zu den bisherigen Kooperationsfirmen der Pestalozzischule drei neue Partner: Die Firmen dm-Drogerie-Markt, real SB-Warenhaus und Hornbach-Baumarkt unterschrieben im Rahmen einer kleinen Feierstunde jeweils einen Kooperationsvertrag mit unserer Schule.

Mithilfe der IHK Karlsruhe wurden drei weitere starke Partner gefunden, die uns mit vielfältigen Aktionen bei der Berufsorientierung in der Werkrealschule unterstützen und zur Seite stehen. Andererseits möchten die Firmen bei den Schülerinnen und Schülern das Interesse am Einzelhandel wecken, wo trotz unpopulärer Arbeitszeiten schnelle Aufstiegschancen geboten werden.

Nun gilt es die bestehenden sechs Kooperationen mit Leben zu erfüllen und am Laufen zu halten – nicht nur durch ständige Kommunikation zwischen Betrieben und Lehrerinnen und Lehrern, sondern auch durch die Annahme der Orientierungsangebote durch die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern.

Die Geschäfts-, Filial- und Ausbildungsleiter der Kooperationspartner nutzten im Anschluss an die Vertragsunterzeichung die Gelegenheit zum Gespräch und Austausch mit Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern bei einem Frühstück, das die Schülerfirma zusammengestellt hatte.

 



zurück zu Wirtschaft macht Schule

zurück zur Übersicht Kooperationen