BIZUKI- Bildung, Zukunft, Kinder


BiZuKi – Bildungschancen und Zukunft für Kinder

 

                                                          
Informationen über das Projekt BiZuKi (Bildungschancen und Zukunft für Kinder)

Was ist BiZuKi?
BiZuKi ist:

  • Ein Projekt des Vereins für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. für Kinder ab der 1. Klasse, die auf Grund individueller Voraussetzungen eine Unterstützung beim Erwerb der deutschen Sprache und Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen benötigen . Die wöchentliche Förderung wird von Honorarlehrkräften vom Verein für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. durchgeführt.
  • Ein Angebot für Kinder der 1. bis 4. Klasse der jeweiligen Kooperationsschule.
  • Ein Projekt, das von der Stadt Karlsruhe - Büro für Integration finanziert wird.

Was will BiZuKi?
BiZuKi will:

  • Kindern eine zusätzliche Förderung bieten, um ihre sprachlichen und sozialen Stärken zu erweitern.
  • Kinder motivieren und anregen mit Freude und Lust zu lernen.
  • Das Selbstbewusstsein der Kinder stärken und neue Fähigkeiten entdecken.

Was bietet BiZuKi?
BiZuKi bietet:

  • Eine wöchentliche Förderung in 2 Unterrichtsstunden vor oder nach dem Schulunterricht in den Räumlichkeiten der jeweiligen Schule. In den Schulferien findet keine Förderung statt.
  • In jeder Fördergruppe sind maximal 6 Kinder. Neben der individuellen Förderung lernen die Kinder durch spielerische Methoden wie Rollenspiele, Lernspiele, Nacherzählungen, Stuhlkreise und gezielte Lernübungen in der Kleingruppe die Unterrichtsinhalte zu vertiefen und einzuüben.
  • Die Teilnahme der Kinder orientiert sich an ihrem Bedarf. So können die Kinder fortlaufend an der Fördergruppe der folgenden Klassenstufe teilnehmen.

Wer sind die Honorarlehrkräfte?
Die Honorarlehrkräfte sind:

  • Überwiegend engagierte Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, die neben ihrem Studium gerne ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Kindern teilen wollen.
  • Die Honorarlehrkräfte werden vom Verein für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. ausgewählt, geschult und in ihrer Tätigkeit angeleitet. Voraussetzungen sind ein eintragfreies, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und die Teilnahme an der Anleitung und an den Schulungen vom Verein für Jugendhilfe Karlsruhe e.V.. Jede Fördergruppe wird von einer festen Honorarlehrkraft geleitet.
  • Zusätzlich übernimmt eine schon erfahrene Honorarlehrkraft die Aufgabe der Koordination des Projektes BiZuKi an Schulen und ist somit Ansprechpartner für die Schule und die Honorarlehrkräfte. 

 

Was kann BiZuKi? – Was kann BiZuKi nicht?
BiZuKi kann:

  • Auf spielerischer Weise die grundsätzlichen Unterrichtsinhalte wiederholen und somit die Kinder zum Lernen anregen und motivieren.
  • Die Kinder individuell und in der Kleingruppe fördern.
  • Keine Hausaufgabenbetreuung geben.

Wie funktioniert BiZuKi?
BiZuKi funktioniert ganz einfach: Die jeweiligen Klassenlehrer/Innen beraten die Eltern und ihre Kinder und stellen gemeinsam einen Bedarf auf Förderung fest. Von den Klassenlehrer/Innen oder den Honorarlehrkräften vom Projekt BiZuKi erhalten die Eltern die schriftlichen Rahmenbedingungen und das Anmeldeformular, welches ausgefüllt und unterzeichnet werden muss. Das Anmeldeformular reichen die Honorarlehrkräfte an die Projektleitung weiter. Die Honorarlehrkräfte stellen am Anfang eines jeden Schuljahres gemeinsam mit der Schulleitung/ den Klassenlehrern die Fördergruppen neu zusammen und legen anhand des Stundenplans den Tag und die Uhrzeiten der Förderstunden fest. Die Eltern erfahren die Zeiten der Fördergruppen durch die Honorarlehrkräfte oder von den jeweiligen Klassenlehrer/Innen.
Die Eltern werden von  der jeweiligen Honorarlehrkraft  regelmäßig über die aktuelle Situation und die Lerninhalte der Fördergruppe sowie über die Entwicklung ihres Kindes informiert.
Die Honorarlehrkräfte  stehen im Austausch mit den Klassenlehrer/Innen, um eine unterrichtsergänzende Förderung zu gewähren.
Der Einstieg in eine Fördergruppe ist zu Beginn eines Schuljahres oder zum zweiten Halbjahr möglich.

Was kostet die Teilnahme an BiZuKi?

  • BiZuKi ist kostenfrei!

Welche Schulen haben bereits das Projekt BiZuKi in der Stadt Karlsruhe?

  • Nebenius Grundschule
  • Rennbuckelschule
  • Pestalozzischule Durlach
  • Südendschule
  • Heinrich-Köhler-Schule
  • Adam-Remmele-Schule
  • Leopoldschule

Wenn ich noch Fragen habe?
Bei Fragen und Unklarheiten kann ich mich jederzeit telefonisch oder per E-Mail an die Projektleitung des Projektes BiZuKi beim Verein für Jugendhilfe Karlsruhe e.V. wenden.

Gerhard Liebertz        0721-50904-54           gerhard.liebertz@vfj-ka.de


Die Rahmenbedingungen zum Projekt "BiZuKi"finden Sie hier

Ein Anmeldeformular finden Sie hier

 


zurück zur Übersicht Schulprofi
l