Berufswahl-Siegel


BoriS-Berufswahlsiegel

 

2. Rezertifizierung des BoriS Berufswahlsiegels

Am Dienstag, den 21. Juni 2016 erhielt die Pestalozzischule das BoriS Berufswahlsiegel überreicht.

Aus den Händen von IHK Präsident Wolfgang Grenke, dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Alfons Moritz, Dr. Patrick Jakob von der Handwerkskammer und Alexander Urban vom Netzwerk Berufswahlsiegel wurde in zweiter Rezertifizierung die Auszeichnung überreicht.

Im Begründungstext heißt es: "Das breite Spektrum der angebotenen Maßnahmen ermöglicht  es den Schülern sich individuell nach ihren persönlichen Neigungen und Fähigkeiten über eine breite Vielfalt von Berufen ausführlich zu informieren und diese in Praktika zu erleben. Die Schule berät und betreut ihre Schüler in ausgeprägter Form. Das hohe Niveau der Berufsorientierung ist getragen durch das Engagement und die erkennbar große Motivation der verantwortlichen Lehrkräfte und der Schulsozialarbeit. Durch die selbstreflektierende Weiterentwicklung des Kooperationsnetzwerkes und der Berufsorientierungsmaßnahmen erhält sich die Schule ihr hohes Qualitätsniveau der Berufsorientierung."

Wir freuen uns über diese Auszeichnung und sehen sie als Ansporn für unsere weitere berufsorientierte Bildungsarbeit in den kommenden Jahren.

 

Schulleiter Klaus Kühn zusammen mit unserer Berufseinstiegsbegleiterin Susanne Zerbe, Neda Aschbach sowie IHK Präsident Wolfgang Grenke, dem stellvertretetendem Hauptgeschäftsführer Alfons Moritz, Dr. Patrick Jakob von der Handwerkskammer und Alexander Urban vom Netzwerk Berufswahlsiegel

 

 

1. Rezertifizierung des BoriS Berufswahlsiegels

Bei einer regionalen Vergabefeier am 19.07.11 im Palais Biron, Baden-Baden, erhielten Rektor Klaus Kühn und Lehrerin Claudia Plischke aus der Hand des Präsidenten der IHK, Bernd Bechtold, erneut das BoriS-Berufswahlsiegel, das nunmehr bis 2016 gültig ist. Für die Leistungen bei der Berufswahlvorbereitung erhielt die Pestalozzischule im Juli 2008 erstmals das BoriS-Siegel.

Die Jury attestiert damit der Berufsorientierung in der Pestalozzischule eine „hervorragende Gesamtwertung“ mit folgender Abschlussbeurteilung: „Trotz der großen Herausforderung der Umstrukturierung zur Werkrealschule engagieren sich Herr Kühn und sein Team dafür, das entwickelte Leitbild umzusetzen und im Schulalltag zu leben. Neben dem vorrangigen Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule ist sie sehr gut hinsichtlich Berufsorientierung aufgestellt. Die Maßnahmen sind sehr umfangreich, aufeinander abgestimmt und sie bieten den Schülern tolle Möglichkeiten.“ In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern, im Rahmen des Projekts "Wirtschaft macht Schule", werden unsere Schüler und Schülerinnen bei der Wahl des richtigen Berufes unterstützt.

zurück zu: Berufsorientierung